UNFALL- UND HAFTPFLICHTVERSICHERUNG für Tauchprofis.

HOLE DIR DEINEN VERSICHERUNGSSCHUTZ

Das beste Produkt für Profis, mit den niedrigsten Beiträgen

NUR UNFALLVERSICHERUNG

80,17 €

Persönliche Unfallversicherung

  • Weltweite Tauchunfallversicherung
  • Reiseversicherung für Notfälle im Ausland (keine Tauchnotfälle)
  • Kostenlose Unfallversicherung für deine Tauchschüler
UNFALL + HAFTPFLICHT

149 €

Unfallversicherung, Berufshaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung

  • 4.000.000 € Deckungssumme für Berufshaftpflicht, einschließlich Rechtsschutz
  • Weltweite Tauchunfallversicherung
  • Reiseversicherung für Notfälle im Ausland (keine Tauchnotfälle)
  • Kostenlose Unfallversicherung für deine Tauchschüler
WERDE JETZT MITGLIEDWERDE JETZT MITGLIED
Nur für PADI-Mitglieder mit aktivem Lehrstatus

Die Berufshaftpflichtversicherung wird möglicherweise nicht für Länder außerhalb der EU oder der EWR, bzw. für die Schweiz, Ägypten oder die Malediven angeboten. Weitere Informationen dazu gibt es bei DAN.

VERSICHERUNGSSCHUTZ

VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR NOTFÄLLE IM AUSLAND, DIE NICHT MIT DEM TAUCHEN IN ZUSAMMENHANG STEHEN

GANZJÄHRIG GÜLTIG, WELTWEIT

  • 24/7 Notfallzentrale und Notfallmanagement » Gesamtkosten
  • Notfall-Krankentransport » Gesamtkosten
  • Notfallmedizinische Behandlung weltweit (auch im Wohnsitzland). Druckkammerbehandlung und stationärer Aufnahme » Gesamtkosten
  • Such- Bergungs- und Rettungseinsatzkosten, inkl. bei Höhlentauchen » bis zu 10.000 €
  • Medizinische Rückführung des Tauchers » Gesamtkosten
  • Fachärztliche Behandlung weltweit, inkl. Rehabilitation und posttraumatischer Stresstherapie, bis zu 30 Tage nach dem ursächlichen Vorfall » Gesamtkosten
  • Krankenhaustagegeld (TG) für den Aufenthalt während der Behandlung/Therapie » bis zu 50 € – TG ambulant: nur während Druckkammerbehandlung
  • Verlust oder Beschädigung der eigenen Tauchausrüstung bzw. der eines Retters, nur nach einem entschädigungspflichtigen eigenen Unfall oder einem entschädigungspflichtigen Unfall eines Dritten » bis zu 2.500 €
  • Zusätzliche Unterkunfts- und Reisekosten nach einem Tauchunfall » bis zu 5.000 €
  • Bleibende Invalidität » bis zu 50.000 €
  • Notwendige Prothese nach einem versicherten Unfall » bis zu 1.000 €
  • Todesfallsumme » bis zu 6.000 €
  • Rückführung des Verstorbenen » Gesamtkosten
  • Haftpflichtversicherung (keine Berufshaftpflicht; nur für Personen mit Wohnsitz in Spanien) » 150.000 € (oder bis an die von der lokalen Autonomen Gemeinschaft geforderten Grenze)

COVER FOR NON-DIVING EMERGENCIES ABROAD

MAXIMALE ANZAHL DER VERSICHTERTEN REISETAGE: 90 TAGE PRO JAHR

  • Notfall-Krankentransport » Gesamtkosten
  • Kosten der medizinischen Erstuntersuchung bei medizinischen Notfällen, auch ohne stationäre Aufnahme » Gesamtkosten
  • Krankenhausaufenthaltskosten unabhängig von der Anzahl der Tage » bis zu 15.000 €
  • Medizinisch bedingte Kosten für die ambulante Versorgung » bis zu 500 €
  • Medizinische Rückführung des Tauchers » Gesamtkosten
  • Rückführung eines Verstorbenen » Gesamtkosten

REISEHILFE

  • Hin-/Rückreiseticket für eine Person zum, im Krankenhaus aufgenommenen, Versicherten » bis zu 2.500 €
  • Begleitete Rückführung der minderjährigen Kinder » bis zu 5.000 €
  • Zusätzliche Kosten für die Heimreise des Versicherten und/oder eines Reisebegleiters » bis zu 2.000 €
  • Hilfestellung bei Fremdsprachen » Gesamtkosten

KOSTENLOSE UNFALLVERSICHERUNG FÜR TAUCHSCHÜLER

KOSTENOSER Versicherungsschutz für eine UNBEGRENZTE Anzahl an Tauchschülern (bis AOWD)

  • 24/7 Notfallzentrale und Notfallmanagement » Gesamtkosten
  • Weltweit medizinische Notfallbehandlung & medizinische Evakuierung » bis zu 15.000 €
  • Suche und Rettung der vermissten Taucher » bis zu 2.500 € [im Rahmen der Erstattungsgrenze für weltweite medizinische Notfallbehandlungen]

Bitte lesen Sie die Versicherungspolice und die Informationen zu den Versicherungsprodukten sorgfältig durch. Alle Versicherungspläne werden von IDA Insurance Ltd (IDA) entwickelt und versichert und von VING Insurance Brokers Limited (VING) vertrieben. Sowohl IDA als auch VING sind durch die Malta Financial Services Authority (MFSA) für Transaktionen in allen EU/EEU Ländern zugelassen und werden entsprechend reguliert. IDA und VING sind Tochterunternehmen der DAN Europe Group.

Besonderheiten des Versicherungsschutzes

Die Berufshaftpflicht- und Unfallversicherungen sind ganzjährig gültig

Nutzung der anerkannten mehrsprachigen Notfallhotline von DAN

Unbegrenzte Deckung bei Überdruckbehandlungen und Rückführungen

Zusätzliche Unterstützung und Versicherungsschutz bei medizinischen Notfällen im Ausland, die nichts mit dem Tauchen zu tun haben

Zusätzlicher Versicherungsschutz für PADI-Kursteilnehmer

Für Hilfe in Notfällen oder bei anderen Fragen, die nichts mit diesem Versicherungsprodukt zu tun haben, besuchst du bitte die Webseite daneurope.org

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

1. Wer kann diese von PADI genehmigte DAN Europe Versicherung abschließen?

Nur PADI-Mitglieder, die sich für das laufende Jahr verlängert haben.

2. Welchen Versicherungsschutz bietet dieser Plan?

  • Tauchmedizinische Notfälle – weltweit, 365 Tage im Jahr.
  • Medizinische Notfälle ohne Bezug zum Tauchen – jedoch nur bei Auslandsreisen, und bis max. 90 Tage im Jahr.
  • Berufshaftpflichtversicherung (optional) – kompatibel mit PADI-EMEA- Anforderungen, weltweit gültig außer in den USA und Kanada.

Hinweis: Bei einem Wohnsitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, in Ägypten oder auf den Malediven ist die Berufshaftpflichtversicherung möglicherweise nicht gültig. Bitte hole dir weitere Informationen zu deinem Land.

3. Ist bei der Tauchversicherung auch eine Standard-Reisekrankenversicherung inbegriffen?

  • Dieser Plan deckt zwar auch medizinische Notfälle im Ausland ab, die nichts mit dem Tauchen zu tun haben, ist aber nicht mit einer regulären Reise- oder Krankenversicherung vergleichbar. Für nähere Informationen hierzu, schau dir bitte den Versicherungsvertrag und die Deckungssummen genauer an.
  • Du musst uns nicht über Reisen außerhalb deines Wohnsitzlandes informieren.

4. Wie unterscheidet sich dieser von PADI genehmigte Versicherungsplan von den regulären DAN Europe Pro Plänen?

Er bietet den gleichen hervorragenden Versicherungsschutz wie der Pro Silver Plan, hat jedoch einige wichtige Unterschiede:

  • Kostenloser Unfallschutz für deine Schüler bis einschließl. AOWD (Pro Silver: bis OWD);
  • Kostenloser Unfallschutz für eine unbegrenzte Anzahl an Schülern (Pro Silver: max. 40 Schüler pro Jahr);
  • günstigerer Preis;
  • speziell auf PADI EMEA-Mitglieder abgestimmt.

5. Ich bin bereits DAN Europe Mitglied. Kann ich von meinem aktuellen Plan zu diesem hier wechseln?

  • Ja, vorausgesetzt, der Restwert deiner derzeitigen Versicherung ist niedriger als der Beitrag für den neuen Plan.
  • Wenn du überprüfen willst, ob du deine Versicherung aktualisieren kannst, dann versuche einfach den Plan über dein Konto abzuschließen.

6. Sind meine Schüler mitversichert?

Ja, vorausgesetzt:

  • du registrierst sie vor Kursbeginn in deinem MyDAN-Bereich;
  • sie haben kein höheres Brevet als ein AOWD.

7. Ist meine Berufshaftpflichtversicherung gültig, auch wenn ich keine Schüler registriere?

Ja, sie bleibt gültig. Ob du deinen Schülern einen Versicherungsschutz anbietest oder nicht, hat keine Auswirkungen auf deinen Berufshaftpflichtversicherungsschutz.

8. Ich arbeite und tauche im Ausland. Welches Wohnsitzland soll ich in meinem Profil angeben?

  • Das Land, in dem du angemeldet bist. Das muss nicht unbedingt das Land sein, in dem du gerade auch arbeitest oder tauchst.
  • Das ist das Land, in das du (falls nötig) bei einem medizinischen Notfall zurückgeführt wirst.

9. Was tun in einem Notfall?

10. Wie meldet man einen Schaden?

Wenn die akute Phase deines medizinischen Notfalls überstanden ist, dann folge bitte bei deiner Schadensmeldung diesen Anweisungen.